„Jeden Tag vor neuen Herausforderungen stehen und dabei von den besten Kollegen umgeben sein – so macht arbeiten Spaß.“

Andrea

Consultant im Bereich S&O bei zeb
Wien


1. Wie bist du zu zeb gekommen?

Nach dem Abschluss meines zweiten Masterstudiums an der WU Wien war für mich klar, dass ich meine Karriere im Consulting starten möchte. Die Entscheidung, mich bei zeb zu bewerben, habe ich auf Basis von Gesprächen in meinem Bekanntenkreis getroffen. Ehemalige zeb-Praktikanten und Berater haben mich von der Unternehmenskultur und den attraktiven Karriereperspektiven überzeugt. Darüber hinaus hat mir zeb die Möglichkeit geboten, meine Begeisterung für den Finanzdienstleistungssektor zum Beruf zu machen. Während meiner Bewerbungsgespräche im Wiener Office hat sich mein vorheriges Bild von zeb voll bestätigt, und ich habe das anschließende Angebot gerne angenommen. 

 

2. Was sind deine Aufgaben bei zeb?

Meine Aufgaben bei zeb sind vor allem eins: nicht langweilig. Von Montag bis Donnerstag arbeite ich am Projekt in der Regel vor Ort beim Kunden. Mein Tätigkeitsspektrum reicht von der Durchführung von Analysen über die Erstellung von Unterlagen bis hin zur Betreuung von Workshops und Meetings und vielem mehr. Man kann von Anfang an selbstständig arbeiten und bekommt auch die Möglichkeit, die eigene Arbeit dem Kunden zu präsentieren. Neben der Projektarbeit kann ich bei der Entwicklung von Themen mitarbeiten und mir dabei in Bereichen, die mich besonders interessieren, zusätzliches Expertenwissen aneignen und anschließend bei der Veröffentlichung von Artikeln und Studien mitwirken. Besonders viel Spaß macht mir auch die Arbeit mit Studierenden meiner Alma Mater WU, für die ich schon eine Lehrveranstaltung halten durfte und Studierende bei ihrer Abschlussarbeit oder bei Projektseminaren in Kooperation mit zeb begleite.

 

3. Wie gefällt dir die Arbeit bei zeb?

Nichts übertrifft die Unternehmenskultur bei zeb. Egal ob im Gespräch mit einem Kollegen auf derselben Ebene oder mit einem Partner, die offene und wertschätzende Atmosphäre ist überall im Unternehmen spürbar. Darüber hinaus schätze ich sehr das hohe Maß an Eigenverantwortung, das einem vom ersten Tag an übertragen wird, wodurch man selbstständig an Themen arbeiten kann und schnell von einer steilen Lernkurve profitiert. Das internationale Arbeitsumfeld ist ein weiterer Pluspunkt, der es mir ermöglicht, sowohl den Großteil meiner Tätigkeit auf Englisch zu erledigen als auch mit den Mailänder Kollegen mein Italienisch aufzufrischen.

 

4. Welche Fähigkeiten werden bei zeb in deiner Position benötigt?

Um bei zeb als Consultant erfolgreich zu sein, sollte man ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft, kreatives Denkvermögen, eine strukturierte Arbeitsweise und Kommunikationsstärke mitbringen. 

 

5. Welchen Rat gibst du Studierenden, die Interesse an der Beratung haben?

Als Student oder Studentin sollte man rechtzeitig damit beginnen, sich über den Einstieg ins Consulting zu informieren und die diversen Recruitingangebote der Beratungen in Anspruch zu nehmen. Am Anfang empfiehlt es sich, die Möglichkeit zu nutzen, eine Beratung bei Events an der Uni, bei Karrieremessen, Case-Study-Trainings etc. näher kennenzulernen, um so einen ersten Kontakt herzustellen. Der nächste Schritt besteht dann darin, sich für ein Praktikum zu bewerben, um erste Beratungserfahrungen zu sammeln und für sich selbst zu entscheiden, ob man sich eine Zukunft in der Unternehmensberatung vorstellen kann. Hat man ein oder mehrere Praktika erfolgreich absolviert, dann steht einem Festeinstieg und einer steilen Karriere in der Beratung nichts mehr im Weg.